Nein. Sie können das Gefühl haben in einer leichten Trance nahe dem vollen Wachzustand zu sein. Um sekunden später tiefer und tiefer in in ein hypnoides Stadium zu versinken das näher beim Schlaf liegt. Beides ist um therapeutisch arbeiten zu können völlig in Ordnung. Die Trancetiefe ist für den Therapieerfolg nicht der massgebende, essentielle Faktor. Sie dürfen sich also voll und ganz der Trance frei hingeben und den entspannten Zustand geniessen.