Nein. Das Wort Hypnose entstammt vom griechischen Gott Hypnos, dem Gott des Schlafes. Hypnose hat im therapeutischen Sinn weniger direkt mit schlafen zu tun. In Hypnose bewegen Sie sich in verschiedenen hypnoiden Stadien, zwischen vollem wach und Bewusst sein, und dem Schlaf. Mit modernen Hirnstromaufzeichnungsgeräten wie dem EEG = Elektroenzephalograph, lassen sich diese Niederfrequenten Ströme veranschaulichen.

Sie hören in dem Zustand den Therapeuten sprechen und können ihm auch antworten. Nach der Hypnose werden Sie sich in der Regel noch glasklar erinnern mit welchen Bildern und Gefühlen Sie unterwegs waren. Was Sie sagten und was Sie gehört haben. Was Sie mit all Ihren Sinnen wahrgenommen haben.

Siehe «Was ist Hypnose?»